Hier finden Sie uns
Türenservice Seidel Hebbelstraße 14 01157 Dresden
So erreichen Sie uns
Telefon: 03 51 - 4 21 53 06 Telefax:  03 51 - 4 21 53 11 E-Mail: info@seidel2000.de
Türenservice Seidel
UNSERE WERKSTATT Die Türenrenovierung Wie wird eigentlich eine Tür renoviert? Zur Renovierung von Türen benötigt man verschiedene Kleinmaschinen wie Akkuschrauber, Winkelschleifer, Schwingschleifer, zwei verschiedene Oberfräsen, Elektrohobel, Handkreissäge, Kompressor und verschiedene Drucklufttacker. Unser wichtigstes Werkzeug ist jedoch die Türbespannvorrichtung. Nachdem Ihre Türen in unserer Werkstatt angekommen sind, demontieren wir die Türbeschläge, entfernen alte Glaseinsätze, demontieren die Schlösser. Selbstverständlich werfen wir Ihre alten Schlösser nicht weg, sondern lackieren sie passend zum Dekor. Sind alle Teile Ihrer Tür demontiert, können wir Ihre Tür für die Kunststoffummantelung vorbereiten. Ob Sägen, Bohren, Spachteln, Hobeln, Schleifen - abgestoßene Ecken und Kanten sind für uns kein Problem. Das Einsägen von Glasausschnitten, soweit von Ihnen gewünscht, folgt nach diesen Arbeitsschritten. Damit Ihre Tür beim Einsetzen in den Türrahmen nicht klemmt, hobeln wir die Innenkanten entsprechend dem Aufmaß ab. Dann beseitigen wir mit den Schleifgeräten alle Unebenheiten, damit die Türen in neuem Glanz erscheinen können. Da auch die Türaufhängungen erhalten bleiben, lackieren wir sie ebenfalls passend zum Dekor. Füllungstüren, also alte Türen mit Fächern, erhalten eine Sonderbehandlung. Da nur glatte Türen für die Kunststoffummantelung geeignet sind, füllen wir Ihre Türen mit geigneten Materialien wieder auf. Nachdem aus der Tür ein wertvoller Rohling geworden ist, folgt der letzte Schritt, die eigentliche Beschichtung. Hierzu beziehen wir die Türen mit Ihrem ausgesuchten Wunschdekor. Die Ummantelung ist tatsächlich vergleichbar mit dem Anziehen eines “Mantels”, nur dass wir dazu noch eine bestimmte Vorrichtung benötigen. Die Folie wird mittels Drucklufttacker in einer zuvor gefräßten Nut mechanisch befestigt. Ist Ihre Tür fertig bezogen, komplettieren wir sie. Die Schlösser werden montiert, Gläser eingesetzt und die neuen Türbeschläge montiert. FERTIG !
Die Türrahmenrenovierung Trotzdem Ihre Türen und Rahmen ein gleiches Dekor erhalten, sind die Verfahren dennoch verschieden. Ihre Türrahmen werden nicht ummantelt, sondern schlichtweg beklebt. Auch hier sind viele Vorbereitungsarbeiten notwendig. Da wir auch Ihre Türrahmen schleifen müssen, ist unser Schleifgerät an einem Staubsauger montiert. Somit wird Ihr Wohnraum nicht in einer Staubwolke verschwinden. Nachdem auch am Türrahmen alle demontierbaren Teile entfernt wurden, beginnen wir mit dem Auftrag des Klebers. Der Kleber wird auf die Türrahmen und auf das Türrahmenmaterial aufgerollt oder aufgesprüht. Da es sich hierbei um einen Kontaktkleber handelt, müssen beide Klebeflächen mindestens 10 Minuten trocknen. Mit geschickten Handgriffen beschichten unsere Mitabeiter die Türrahmen. Viele Ecken und Kanten, die Türbänder und der Schließblechbereich werden ordentlich “verpackt”. Sind diese Arbeiten abgeschlossen, stehen auch schon Ihre Türen zum Einhängen bereit. Ihre Türen werden eingehängt und verschiedene Schließproben durchgeführt. Ab dem heutigen Tag haben Sie die nächsten 25 Jahre viel Freude an Ihren Türen.
ständige Ausstellung nach telefonischer Vereinbarung